„Es ist Stärke, Schwäche zu zeigen“ lautet einmal Anjas Einleitungssatz.
Ein Satz so einfach und klar, jedoch so schwer und unangenehm umzusetzen!
Gestern habe ich Anjas Roman „Liebe rein, Scheiße raus“ beendet!Ich habe es wirklich aufgesaugt wie ein ausgetrockneter Schwamm! Ich bin selbst Mutter dreier Kinder, berufstätig und oft an der Belastungsgrenze. Dieses Buch kam wirklich zur richtigen Zeit in mein Leben geflogen! 😊

Isabella unsere Hauptprotagonistin befindet sich in einer Sackgasse. Ihr Leben wird immer mehr zu einem Schatten aus Verzweiflung, Wut und Traurigkeit. Sie möchte allen und jedem gerecht werden, nur ist sie am Ende ihrer Kräfte angelangt. Doch die Erkenntnis dessen und die Umsetzung und das „Outing“ stehen auf einem ganz anderen Blatt!

Depressionen, Angstzustände und Burn Out sind die Folgen! Isabella muss sich dringend Freiräume schaffen, so ihr behandelnder Arzt. Doch schafft sie es aus der immer schneller werdenden Abwärtsspirale? Findet sie wieder den Weg zu sich, ihrer Familie und ihren Träumen & Bedürfnisse?

In unserer Gesellschaft bekommt dieses Thema immer noch viel zu wenig Aufmerksamkeit!
Und wenn doch, dann die falsche!!

Mütter müssen funktionieren und wehe man beklagt sich. Dann ist man entweder faul oder überfordert und unstrukturiert.

Danke Anja für diesen aufschlussreichen, ehrlichen und mutigen Roman!!
Man kann so viel aus deinem Buch mitnehmen und umsetzen! 💯

Ein Werk das ich mit Sicherheit immer wieder uneingeschränkt empfehlen werde!

Seid achtsam mit euch und euren Lieben. Nehmt euch eine Auszeit, wenn es erforderlich ist! Und habt KEIN schlechtes Gewissen dabei! Hört auf euren Körper und erkennt die Zeichen! ❤️“